Lebensmittel - Tipps für die kalorienreichste Zeit im Jahr

Pünktlich zum kalorienreichstem Fest im Jahr - Weihnachten

hier nun einige Tipps zu gesunden und gleichzeitig genussvollen Lebensmitteln, die man getrost und sogar bewusst für das Festmahl verwenden sollte, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen!

1. Makrele

Makrelen liefern mehr Omega-3-Fettsäuren, als Thunfisch oder Forelle... Das verhindert Entzündungen, die sich bei zum Beispiel intensiven Muskelaufbau-Programmen einstellen können. Die Makrele liefert viel Zink, was nicht nur das Immunsystem stabilisiert, sondern auch den Testosteron-Spiegel stabil hält. Eine Studie aus dem Jahre 2011 zeigt, dass Zink ausgleichend positiv die Schilddrüsenfunktion beeinflusst. ...

2. Griechischer Joghurt

Die optimale Alternative zu schweren und fetthaltigen Creme - Desserts ist Griechischer Joghurt! Er enthält doppelt so viel Eiweiß, wie gewöhnlicher Joghurt. Das darin enthaltene Casein (die Essenz der Milch) liefert dem Körper nicht nur eine konstante Zunahme an wertvollen Aminosäuren im Blut, sondern ist gleichzeitig eine Wohltat durch seine Bekömmlichkeit.

Seine Wirkung  auf den Organismus entfaltet der Joghurt im Schlaf und beschleunigt die Proteine-Synthese des Körpers um 22%. Zur Zubereitung des Festtags - Desserts kann man je nach Wunsch die fette oder magere Variante wählen, die dann je nach eigenem Gusto zu verfeinern wäre - natürlich ohne künstliche Aromen oder Zucker - . Rezepte findet Ihr bei uns - http://www.myprovit.de/rezepte/ - ausprobiert und lecker!

 

3. Mandeln

In der Zeit der Weihnachtsdüfte, sind Mandeln nicht wegzudenken! Schon gewusst?

Sie haben mehr Eiweiß und Ballaststoffe als alle anderen Nüsse. Mit einer Portion Mandeln nimmt man 6 Gramm Eiweiß und 160 Kalorien zu sich. Mit dem enthaltenen Vitamin E verfügt dein Körper gleichzeitig über einen Killer gegen freie Radikale -  natürlich, natürlich!

 

Mit dem für den Energie - Stoffwechsel so wichtigen Vitamin B, sind sie eine Alternative zu Kohlenhydraten